Verein

Dorfgemeinschaft Würding

Dorfgemeinschaft Würding

Frau
Sonja Aschenbrenner
Schmidweg 5a
94072 Bad Füssing

Wann wurde die Dorfgemeinschaft gegründet?
Die Gründung der Dorfgemeinschaft Würding e.V. erfolgte im Jahr 1991.  In der Gründungsversammlung am 7.1.1991 trafen sich auf Einladung der Gemeinderäte etwa 60 Bürger aus Würding im Gasthaus Fuchs, heute „Gasthaus zur Post“ mit dem Ziel den eingetragenen Verein „Dorfgemeinschaft Würding e.V. zu gründen. Ein vorgelegter Satzungsentwurf und der Vorschlag die Gemeinschaft zu gründen wurde in dieser Gründungsversammlung einstimmig angenommen.

Welche Ziele sollte der neu gegründete Verein haben?
Der Fremdenverkehr des Ortes soll durch entsprechende Veranstaltungen und Aktivitäten gefördert werden. In Zusammenarbeit mit der Kirche soll der Pfarrhof erneuert werden. Dies waren und sind noch heute einige der Aufgaben der Dorfgemeinschaft, deren sich die Mitglieder sofort nach Gründung annahmen. Der Verein soll ein Vereinsheim erhalten. Später wurden dann die anderen Aufgaben hinzugefügt. Hierzu gehörte die Einbindung der einzelnen Vereine des Dorfes (Trachtenverein, Sportverein, Fischereiverein, Feuerwehr) in die Aufgaben der Entwicklung eines dörflichen Lebens mit den dazugehörigen Festen und Veranstaltungen, einschließlich an der Verschönerung des Ortsbildes mitzuwirken.

Wie konnte die Gemeinde in diese Tätigkeiten eingebunden werden?
Da auch die Gemeinde an einer guten Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft interessiert war und weiterhin ist,  wurde mit dem Kur- & GästeService die Durchführung von Veranstaltungen, wie z.B. Standkonzerte, vereinbart. Von da an wurden und werden noch heute regelmäßig ca. 5 Standkonzerte die jeweils von den Vereinen aus Würding betreut  werden, im Jahr veranstaltet. Die in Würding gegründeten Vereine (s.o.),  wollten ebenfalls ihre Versammlungen durchführen  und die entsprechenden Feste veranstalten. So wurde beschlossen, den Bau eines Bürgerhauses zu planen und durchzuführen. Bis zur Realisierung dieses Vorhabens würde es noch eine Weile dauern, aber um die Ziele der Dorfgemeinschaft zu verwirklichen, wird es benötigt.

Wann war das Bürgerhaus endlich fertig und ab wann konnte es genutzt werden?
Das Bürgerhaus wurde mit Hilfe der Gemeinde und vielen freiwilligen Helfern aus Würding, die einen großen Teil an Arbeitsleistungen erbrachten  endlich im Jahr 1996 fertig und konnte von da an genutzt werden. Die festliche Einweihungsfeier des Bürgerhauses fand dann am 22.09.1996 statt. Heute ist es ein von den Würdingern mit Stolz betrachtetes Bauwerk, das das ganze Jahr für die o.a.  Veranstaltungen genutzt wird.

Welches Vereins-Logo wählten die Vorstandsmitglieder für die Dorfgemeinschaft?
Für die Repräsentation nach Außen wurde das Wappen der „Edlen von Würding“, einem ehemaligen Adelsgeschlecht, das in Würding sogar ein Schloss oder eine Burg besessen haben soll, gewählt.

08531 981274
«zurück