Aktuelles + Termine - Detailansicht

Letzter Bauabschnitt: Kurhaus soll bis Ende April fertig sein - PNP vom 01.11.08

Alles muss raus: Mit teils schwerem Gerät wie dem Bagger sind die Arbeiter im Foyer des Kurhauses im Einsatz.Jörg Schlegel


Nach dem Kulturfestival haben die Renovierungsarbeiten begonnen - Kosten von gut einer Million Euro veranschlagt

(Bettina Durner, Bad Füssing) Die letzten Töne des Kulturfestivals waren verklungen und schon ging es ans Renovieren des Kurhauses und damit an den vierten und letzten Bauabschnitt. Dann ist vom Kursaal über die Toilettenanlagen bis hin zum Boden im Foyer alles auf Vordermann gebracht. Für den letzten Bauabschnitt, der zu Saisonbeginn, also bis Ende April, abgewickelt sein wird, sind rund 1,1 Millionen Euro veranschlagt. Der vierte Bauabschnitt, der ursprünglich auf zwei hätte aufgeteilt werden sollen, sieht die Modernisierung des Foyers vor, des Konferenzraumes, der Fernsehzimmer und des Lesesaals sowie des Kinos. Hier ist das lose Mobiliar wie Stühle und Tische ausgeräumt, der Bodenbelag samt Estrich entfernt, ebenso die Beleuchtung, Tresen bei der Garderobe und Garderobe selbst.

--------------------------------------------------------------------------------

Leitungen werden komplett erneuert

--------------------------------------------------------------------------------

Jetzt geht es um den Rückbau der alten Elektroinstallation und der Bodenkanäle für Heizung, Wasser und Abwasser. Denn alle Ver- und Entsorgungsleitungen werden erneuert, wie Manfred Jurk, im Bad Füssinger Rathaus zuständig für diese Baustelle, erklärt. In einigen Sitzungen und Ortsterminen hat der Bad Füssinger Gemeinderat das neue Aussehen der Räume und des Foyers festgelegt. So werden die Besucher der Veranstaltungen im großen Kurhaus im Foyer künftig von in einem hellen Rot gehaltenen großformatigen Bodenfliesen begrüßt, passend zu einer in einem warmen Rot-Ton gestrichenen Decke. Die Beleuchtung kommt von so genannten Downlights (das sind eingebaute Lichtpunkte, die nach unten strahlen). In jedem Deckenfeld werden sechs solcher Downlights installiert. Eigentlich sollten im Lesesaal Neonröhren als Beleuchtung bleiben. Doch dann hat sich der Gemeinderat in einer Sitzung Ende Juli doch für das wärmere Licht der Downlights entschieden. Zeitungsboxen wird es keine geben, die rund 140 Medien werden wieder an der Wand aufgehängt. Das TV-Zimmer erfährt als neuer Internetraum eine Aufwertung. Der Konferenzraum wird mit einer schallschluckenden Decke versehen und einer Leinwand, die bei Präsentationen von einem Beamer angestrahlt wird. Wenn sie nicht gebraucht wird, verschwindet die Leinwand hinter einer Faltwand. Die Spielzimmer, die laut Jurk nicht mehr angenommen werden, verwandeln sich in Tagungsräume - multifunktional und mit technischen Möglichkeiten ausgestattet. Auch im Kino gibt es technische Verbesserungen. Und auch für einen Behindertenzugang ist eine Lösung gefunden. Diese Besuchergruppe wird nicht über den Haupteingang in das Kurhaus gelotst, sondern über einen Nebeneingang an der Vorderseite, beim Restaurant. So können die Rollstuhlfahrer auf dem kürzesten Weg an ihre Plätze. Mit dem Bau dieses Eingangs wird noch heuer begonnen.

--------------------------------------------------------------------------------

Lesesaal ist vorerst umgesiedelt

--------------------------------------------------------------------------------

Rund 1,1 Millionen Euro werden die ganzen Umbaumaßnahmen kosten, die sich noch bis Ende April hinziehen. Pünktlich zu Beginn der neuen Saison soll den Gästen dann ein rundum erneuertes Kurhaus zur Verfügung stehen. In früheren Bauabschnitten wurden ja schon das Dach saniert, dann der große Kursaal, ebenso die Toilettenanlagen, Garderoben und der Keller. Bis alle Arbeiten erledigt sind, gehen die Veranstaltungen im kleinen Kurhaus über die Bühne. Das Lesezimmer wurde in das Erdgeschoss des Bürgermeister-Frankenberger-Hauses verlegt. „Alle anderen Räume müssen wir vorübergehend ersatzlos streichen“, so Veranstaltungsleiterin Manuela Bauhuber.

Quelle: Passauer Neue Presse