Aktuelles + Termine - Detailansicht

Bad Füssing holt „bayerischen Oscar“ - PNP vom 08.08.08

Siegerehrung: Kirchhams Bürgermeister Anton Freudenstein (hinten v.l.), Margit Auer, Bad Füssings Bürgermeister Alois Brundobler, Sieglinde Höllinger, Reinhard Reitmeier, Ulrike Karpf, Harald Schulte, Monika Graf, Silvia Maier, Thomas Richter, (vorne v.l.) Bernhard Penias, Geschäftsführerin Marijke Anders, Erich Dobler, Phil Petelski und Siegfried Quast. Foto: Anders

2. Bürgermeister-Cup im Thermengolfclub zwischen dem Kurort und der Gemeinde Kirchham

(red, Bad Füssing) Auch in diesem Jahr hieß es auf der Anlage des Thermengolfclubs Bad Füssing-Kirchham wieder: „. . . und der bayerische Oscar geht an . . .“. Doch vor der Bekanntgabe der Sieger in diesem Freundschafts-Wettbewerb zwischen den Gemeinden Bad Füssing und Kirchham, dem 2. Bürgermeister-Cup, standen noch der Sport sowie jede Menge Spaß. Im vergangenen Jahr ging der „bayerische Oscar“ an die Kirchhamer. Und mit Spannung erwarteten die Teilnehmer des Turniers und die beiden Bürgermeister, Alois Brundobler aus Bad Füssing und Anton Freudenstein aus Kirchham, wer denn den Wanderpokal in diesem Jahr mit in sein Rathaus nehmen darf. Dies blieb bis zur Siegerehrung für alle ein Geheimnis. Die Teilnehmer jedenfalls haben für „ihre Gemeinde“ alles gegeben. Die Bedingungen waren bestens und viele beendeten diesen Turniertag mit einer verbesserten neuen Stammvorgabe. Und jeder fragte sich: Reicht es für den Sieg? Das Wettspiel war auch offen für Gäste. Denn wer für welche Gemeinde startete, wurde ganz einfach auf der Landkarte festgelegt. Der Mittelpunkt war die Golfanlage, einen Strich von Norden und nach Süden gezogen - und alle, die links der Golfanlage ihren Heimatort haben, starteten für Kirchham, und alle auf der rechten Seite für Bad Füssing. Und ganz schnell sprach man nur noch von den „Bad Füssingern“ und den „Kirchhamern“. Als die beiden Bürgermeister die Teilnehmer und Gäste zur Abendveranstaltung begrüßten, wurde schon schwer spekuliert, wohin denn der Oscar diesmal wandern wird und welche Gemeinde das „Verlierer“ Freibier übernehmen muss. Alois Brundobler und Anton Freudenstein freuten sich besonders, einen Kollegen aus ihren Reihen, den Bürgermeister von Diesbeck, Helmut Roch, begrüßen zu dürfen, der an dem Turnier teilnahm. Geschäftsführerin Marijke Anders, begrüßte die Teilnehmer und bedankte sich bei den beiden Bürgermeistern. Auch Präsident Phil Petelski freute sich sehr über die rege Teilnahme. Dann war es so weit: Die Siegerehrung stand an. Jeder lauschte gespannt als es hieß: „. . .und der bayerische Oscar geht an Bad Füssing“. Schon brach der Jubel bei den Bad Füssingern aus. Mit 33 zu 31 Durchschnittspunkten entschied Bad Füssing das Freundschaftsspiel für sich. Bürgermeister Anton Freudenstein gratulierte Bürgermeister Alois Brundobler zu diesem Sieg und übergab mit einem Augenzwinkern den Oscar „leihweise“ bis zum nächsten Bürgermeister-Cup.

DIE ERGEBNISSE
Kirchham: 1. Brutto: Thomas Richter, 31 Pkt. 1. Netto: Markus Strangmüller, 41 Pkt. 2. Netto: Ulrike Karpf, 39 Pkt. 3. Netto: Monika Graf, 38 Pkt. Bad Füssing: 1. Brutto: Harald Schulte, 33 Pkt. 1. Netto: Reinhard Reitmeier, 41 Pkt. 2. Netto: Silvia Maier, 39 Pkt. 3. Netto: Siegfried Quast, 38 Pkt. Sonderwertungen: Nearest to the pin, Damen: Margit Auer mit 6,61 Metern - Team Kirchham; Herren: Erich Dobler mit 29 Zentimetern - Team Bad Füssing; Longest Drive, Damen: Sieglinde Höllinger - Team Bad Füssing; Herren: Bernhard Penias - Team Kirchham.

Quelle: Passauer Neue Presse